Frühlingsblumenschau im Palais im Grossen Garten

Dresdens grösster Stadtpark bietet nicht nur reichlich Raum zur körperlichen Ertüchtigung oder Entspannung, auch dem Auge, und in diesem speziellen Fall sogar der Nase und den Ohren, wird viel geboten.

Vom 26. Februar bis zum 6. März findet im Palais im Grossen Garten zum fünften Mal Deutschlands bedeutendste Frühlingsblumenschau statt, dieses Jahr unter dem Motto Poesie in Blüten und Schrift.

Grosser Saal

Mit den Vorbereitungen für diese aussergewöhnliche Ausstellung wurde schon im letzten Sommer begonnen, etwa 30 sächsische Gärtnereien haben sich um Auswahl und Aufzucht verschiedenster Pflanzen bemüht, Floristen ergänzen deren Arbeit durch anmutige Kreationen.
Vervollständigt durch das Werk von Kalligrafen und Ton- sowie Lichtkünstlern entsteht eine ganz besondere Stimmung.

Palais

Und das alles umrahmt von der einmaligen Atmosphäre des ersten Barockbaus in Dresden, dem Palais, das, 1945 zerstört, noch immer nicht endgültig rekonstruiert wurde.
Und genau dieser morbide Charme ist es, der diese Blumenschau so einmalig macht: erwachendes pflanzliches Leben, ein Feuerwerk an Farben und Formen trifft auf die Vergänglichkeit der Zeit, auf barocke Skulpturen, die einzigartige Aura des Palais.

Geöffnet täglich von 9 bis 20 Uhr.
Eintritt:
Erwachsene € 8,-- Ermässigte € 6,--